Ein schönerer Besprechungsraum durch kununu

Publiziert: 12.08.2020 | text2posts
text2net - Besprechungssraum B1 / Foto: Sonja Ittenbach

Auch wenn Präsenzmeetings zur Zeit wegen Covid-19 nicht angesagt sind, haben wir unseren großen Besprechungsraum “B1” in den letzten Wochen schrittweise aufgehübscht. Warum gerade jetzt und was hat das mit kununu zu tun?!

Nun – das kam so: Ende 2019 hatten wir Bewerbungsgespräche bei text2net, und einige BewerberInnen haben danach eine Bewertung auf kununu abgegeben. Eine Bewerberin führte als einzigen Minuspunkt auf, dass der Besprechungsraum, in dem das Gespräch stattgefunden hatte, nicht so richtig zu uns passe: Kühl und wenig ansprechend. Das sei ganz anders als die sonstige Atmosphäre in unseren Räumen und im Team.

Das hat uns zu denken gegeben. Und weil wir die betreffende Bewerberin sowieso eingestellt hatten, haben wir ein Budget bereitgestellt, mit dem sie unseren “B1” nach ihren Ideen “freundlicher machen” durfte. Der Vergleich zeigt: Schon wenige Elemente wie neue Teppiche, Lampen und Bilder – geschickt eingesetzt – machen den Raum gleich ansprechender und die neue, breitere Leinwand ist nun noch besser für Präsentationen geeignet.

text2net - Besprechungssraum B1 - vorher / Foto: Sonja Ittenbach

Besprechungsraum “B1”: vorher

text2net - Besprechungssraum B1 - nachher / Foto: Sonja Ittenbach

Besprechungsraum “B1”: nachher

text2net - Besprechungssraum B1 - vorher / Foto: Sonja Ittenbach

Besprechungsraum “B1”: vorher

text2net - Besprechungssraum B1 - nachher / Foto: Sonja Ittenbach

Besprechungsraum “B1”: nachher

So haben wir dank Sonja und kununu unser Büro wieder etwas schöner gemacht. Hoffentlich kommt bald wieder die Zeit, wo wir den Raum auch wieder richtig nutzen können!

Wie es sonst so bei uns aussieht, könnt ihr übrigens hier sehen.

  • Autor: Horst Wigger

Social Links

Mitgliedschaften

Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Netzwerk Familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg
REDAXO 5 rocks!